Shop select Shop select Wählen Sie ein anderes Land, um Inhalte für Ihren Standort zu sehen und online einzukaufen Show Modal weiter

Profitieren Sie in unserem Online Store von der temporären Mehrwertsteuersenkung.

REPORTAGE STASI-GEFÄNGNIS BERLIN-HOHENSCHÖNHAUSEN

WFRB1-20

650,00 € *
is buyable: yes

Bestellen & liefern lassen Online verfügbar Lieferzeit 2-5 Werktage

Reservieren & selbst abholen Verfügbarkeit im Store prüfen Bitte wählen Sie Ihren Store.

Bestellen & Ticket drucken Online verfügbar  

Bülowstraße 64 , 10783 Berlin-Schöneberg
11.11.2020 - 13.11.2020
Oliver Vogler
Unterwegs
6
8

  • WFRB1-20
Das Wesentliche: Leistungen: Eine Leica Kamera Ausrüstung aus dem aktuellen Produktportfolio... mehr
Produktinformationen "REPORTAGE STASI-GEFÄNGNIS BERLIN-HOHENSCHÖNHAUSEN"

Das Wesentliche:

  • Leistungen:
  • Eine Leica Kamera Ausrüstung aus dem aktuellen Produktportfolio (leihweise und versichert für die Dauer des Workshops)
  • Kaffee und Getränke während des Workshops im Seminarraum
  • Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Produktbeschreibung:

Wie kein anderer Ort in Berlin erinnert die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen an die Ausmaße von Terror und Unterdrückung in der DDR. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich an einem Ort, der wie kaum ein anderer in Deutschland mit der 44jährigen Geschichte politischer Verfolgung in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und der DDR verknüpft ist. Auf dem Gelände einer ehemaligen Großküche im Nordosten Berlins wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein sowjetisches Speziallager errichtet. Nach der Schließung des Lagers im Oktober 1946 entstand im Keller des Gebäudes das zentrale sowjetische Untersuchungsgefängnis für Ostdeutschland. 1951 übernahm das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) das Gefängnis, erweiterte es 1961 durch einen Neubau und nutzte es bis 1989 als zentrale Untersuchungshaftanstalt. Tausende politisch Verfolgte waren an diesem Ort inhaftiert, darunter fast alle bekannten DDR-Oppositionellen. Die Gedenkstätte entstand an einem Ort, der auf keinem Stadtplan der DDR verzeichnet war. Er gehörte zu einem hermetisch abgeriegelten Gebiet. Bis zu 40000 Menschen waren hier zwischen 1945 und 1990 inhaftiert – nach dem Mauerbau vor allem so genannte Republikflüchtlinge und Dissidenten. Der gesamte Haftkomplex war nur auf ein Ziel ausgerichtet – die psychische Zermürbung der Häftlinge. Nach einer Einführung in das Thema der Reportage-Fotografie am ersten Tag, erfolgt ein erster Besuch im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Nach einer gut zweistündigen Führung durch den Komplex des Gefängnisses mit einem ehemaligen Häftling, lassen wir zunächst unsere ersten Eindrücke sacken, ehe wir das Gefängnis für eigene Aufnahmen in kleinen Gruppen oder auch alleine erkunden und einsteigen in die Reportage-Fotografie. Der zweite Tag steht dann ganz im Zeichen der Fotopraxis – in dem ehemaligen Haftkrankenhaus des Gefängnisses. Zahlreiches Inventar steht immer noch an Ort und Stelle, die Bäderabteilung oder die Röntgenabteilung des Krankenhauses gar fast unberührt, reichlich Gelegenheit dieses gespenstisch und surreal wirkende Umfeld fotografisch zu bearbeiten. Die Räume des Haftkrankenhauses stehen uns exklusiv für diesen Workshop zur Verfügung - ungestört von den anderen Besuchern der Gedenkstätte. Aber auch im Zellen- und Vernehmungstrakt werden wir uns fotografisch mit der Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit auseinandersetzen. Der dritte Tag startet mit der Auswertung und Bearbeitung der erstellten Bilder und endet mit einem weiteren Highlight: Der Abschlusspräsentation Ihrer ausgewählten Fotos.

Monat: November 2020
Stadt: Berlin
Kategorie: Unterwegs
Referent: Oliver Vogler
Land: Deutschland

Bei diesem Akademiekurs handelt es sich um einen Workshop, es gelten die entsprechenden Bedingungen in unseren AGB!

Tag 1        ...mehr
Tag 1  
   
  Begrüßung der Teilnehmer im „Seminarraum Bülowbogen“
  Bülowstraße 64 | 10783 Berlin-Schöneberg
  Telefon: +49 (0)30 4320 0157 | www.seminarraum-buelowbogen.de
   
  Grundlagen der Reportage-Fotografie
  Geschichte des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS)
   
10.30 Ausgabe der Kameras l  Kamera Einstellungen l Handhabung l Objektive und Zubehör 
   
11.30 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen 
   
13.00 Führung in der Gedenkstätte durch einen ehemaligen Zeitzeugen/Insassen
   
15.30  Möglichkeit für eine erste „Fotopraxis“-Einheit und den Besuch der Dauerausstellung 
  in der Gedenkstätte Hohenschönhausen
   
17.00 Bildbesprechung im Seminarraum 
   
18.30 Ende des ersten Workshop Tages
   
Tag 2  
   
08.30 Treffen im Seminarraum Bülowbogen 
   
08.45 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen
  Fotopraxis im Haftkrankenhaus 
   
13.00 Fotopraxis Teil 1 im Haftkrankenhaus 
   
15.30  Fotopraxis Teil 2 im Vernehmungs- und Zellentrakt 
   
17.00 Bildbesprechung im Seminarraum
   
18.30 Ende des zweiten Workshop Tages                                       
   
Tag 3  
   
10.00 Treffen im Seminarraum Bülowbogen
   
  Einlesen und Auswertung der Aufnahmen mit Hilfe von Adobe® Photoshop® Lightroom® 
  Jeder Teilnehmer erstellt eine Lightroom® Bildsammlung 
  Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop für die Bildbesprechung mit
   
13.30 Konvertieren & Bearbeiten der Bilddaten „Tipps und Tricks“ für den leichteren Umgang 
  mit Adobe® Photoshop® Lightroom® und Silver–Effex–PRO 2 für Schwarzweiß-Ergebnisse
  Vorbereitung zum Druck - speichern der Metadaten aus Lightroom®  
   
15.45 Abschlusspräsentation der erstellten Bildsammlungen
17.00 Abschluss Besprechung und Ende des Workshops
Hermann_Haiku-6.jpg ZEN-ART
880,00 € *
Richter_Dolomiten.jpg TATORT: ALPEN
1.590,00 € *
20029_M10-P_weiss_FRONT.jpg Leica M10-P "White"
14.200,00 € *
Hermann_Street.jpg VENEDIG
1.000,00 € *
Hermann_Finnland-12.jpg KUUSAMO
1.900,00 € *
Richter_Ramsau-9.jpg TATORT: ALPEN
1.250,00 € *
fineartdruck-103.jpg ACHTUNG DRUCK
520,00 € *
Zuletzt angesehen

Unsere Vorteile für Sie

Versandkostenfrei

 

Kostenloses 14-tägiges
Widerrufsrecht

 

Abholung in der Filiale