LFI Issue 5|2017 EN

91857

7,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass Sie innerhalb eines Warenkorbs entweder eine Bestellung oder Reservierung aufgeben können. Beides innerhalb eines Warenkorbs ist leider nicht möglich.

Dieser Artikel steht derzeit online nicht zur Verfügung. Gerne benachrichtigen wir Sie bei Verfügbarkeit per E-Mail.

Reservieren & selbst abholen Verfügbarkeit im Store prüfen Bitte wählen Sie Ihren Store.

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
  • 91857
Inhaltsangabe: Opus Magnum: 70 Jahre Magnum Photos. Wenn das Attribut „legendär“ überhaupt... mehr
Produktinformationen "LFI Issue 5|2017 EN"

Inhaltsangabe:

  • Opus Magnum: 70 Jahre Magnum Photos. Wenn das Attribut „legendär“ überhaupt auf etwas zutrifft, dann auf die 1947 in Paris gegründete Foto-Agentur
  • Tomaso Baldessarini: 28 Millimeter. Hauptamtlich fotografiert er zumeist im Studio – mit der Leica Q ging’s jetzt in Manhattan auf die Straße
  • Danny Wilcox Frazier: Till Death Do Us Part. Im Bundesstaat Nebraska stimmten 58,7 Prozent für Donald Trump. Eine Fotoreportage aus der Mitte Amerikas
  • Fred Herzog: Modern Color. Was verbindet einen Friseurladen mit roten Strümpfen? Fred Herzog hat sie mustergültig ins Bild gerückt
  • Bil Brown: Weimar Los Angeles. Reizvoll dokumentiert oder klug inszeniert? Über einen, der auszog, die Modefotografie zu revolutionieren
  • Enrique Badulescu: Fest der Farben. Der Fashion-Fotograf hat eine Bodypainting-Aktion der New Yorker Künstlerin Vicky Steckel begleitet
  • F/STOP: Leica M10 | Macro-Adapter-M | Farbfilter

 

Produktbeschreibung:

Wenn das Attribut „legendär“ überhaupt auf etwas zutrifft, dann auf die 1947 in Paris gegründete Foto-Agentur Magnum Photos. In der 5.englischen Ausgabe feiert die LFI das 70. Jubiläum der Agentur mit zahlreichen Bildern von berühmten Leica Fotografen. Außerdem: Ein direkter Vergleich der neuen Leica M10 mit ihrer Vorgängerin M240 und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Macro-Adapters-M, erklärt von italienischen Fotografen Max Malatesta.

 

Zuletzt angesehen