LFI Ausgabe 1|2018 DE

91870

7,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass Sie innerhalb eines Warenkorbs entweder eine Bestellung oder Reservierung aufgeben können. Beides innerhalb eines Warenkorbs ist leider nicht möglich.

Dieser Artikel steht derzeit online nicht zur Verfügung. Gerne benachrichtigen wir Sie bei Verfügbarkeit per E-Mail.

Derzeit Online nicht verfügbar

Reservieren & selbst abholen Verfügbarkeit im Store prüfen Bitte wählen Sie Ihren Store.

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
  • 91870
Inhaltsangabe: Josef Koudelka: Exiles. Die Themen des tschechischen Fotografen sind eng... mehr
Produktinformationen "LFI Ausgabe 1|2018 DE"

Inhaltsangabe:

  • Josef Koudelka: Exiles. Die Themen des tschechischen Fotografen sind eng mit seiner Biografie verknüpft: Die Schwarzweißbilder aus den 1970-Jahren entstanden im Exil
  • Robert Eliasson: Azúcar Crudo. Inspiriert von einer Fernsehreportage reiste Eliasson nach Kuba und zeigt eine andere Seite des Landes – jenseits von Strand, Salsa und Mojito
  • Cris Toala Olivares: Ring of Fire. Vulkane: Lebensgefahr, aber auch Rohstoffe und Touristenströme. Faszinierende Aufnahmen von den feuerspuckenden Rachen der Erde
  • Francesco Anselmi: Borderlands. An der Grenze zwischen Mexiko und den USA war Anselmi „stets auf der Hut“ – ein Gespräch über Leben und Arbeiten im Schatten der Mauer
  • René & Radka: Tussie-Mussies. Farbenfrohe Blüten, florale Skulpturen: eine verspielte Hommage an die Blumensprache des Viktorianischen Zeitalters
  • F/STOP: Leica TL2 und CL | Noctilux-M 75 | Huawei Mate 10 Pro

 

Produktbeschreibung:

Die 1. Ausgabe der LFI 2018 ist da! Darin erwartet Sie ein erster Praxisbericht über das neue Schwergewicht unter den Leica-Objektiven, das Noctilux-M 1:1,25/75 mm Asph, sowie ein Überblick über Leicas APS-C-System.

Der großartige Erzähler und Magnum-Fotograf Josef Koudelka entführt Sie in seinen Geschichten aus dem Exil an unwirkliche Orte. Ebenso großartige sowie skurrile Momente hielt der schwedische Fotograf Robert Eliasson auf seiner Reise nach Kuba fest. Cris Toala Olivares erkundet die Vulkane unseres Planeten und welchen Einfluss sie auf die Menschen ausüben, die an den Hängen der unberechenbaren Berge leben. Und Francesco Anselmi zeigt in seiner soziologischen Schwarzweiß-Studie „Borderlands“ das Leben auf der amerikanische Seite der Grenze zu Mexiko.

Außerdem: René & Radkas Hommage an die Blumensprache des Viktorianischen Zeitalters – Blumenkinder aus Kalifornien mal ganz anders.

 

Zuletzt angesehen