LFI Ausgabe 1|2017 DE

91848

7,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass Sie innerhalb eines Warenkorbs entweder eine Bestellung oder Reservierung aufgeben können. Beides innerhalb eines Warenkorbs ist leider nicht möglich.

Dieser Artikel steht derzeit online nicht zur Verfügung. Gerne benachrichtigen wir Sie bei Verfügbarkeit per E-Mail.

Reservieren & selbst abholen Verfügbarkeit im Store prüfen Bitte wählen Sie Ihren Store.

Dieser Artikel kann nach dem Online-Kauf in ausgewählten Filialen abgeholt werden.

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
  • 91848
Inhaltsangabe: Cédric Gerbehaye: Der Fluch des Silbers. Potosí in den bolivianischen Anden:... mehr
Produktinformationen "LFI Ausgabe 1|2017 DE"

Inhaltsangabe:

  • Cédric Gerbehaye: Der Fluch des Silbers. Potosí in den bolivianischen Anden: seit Jahrhunderten Symbol für die fatalen Folgen des Rohstoffabbaus
  • Peter Bialobrzeski: Kochi Diaries. Archiv der Urbanität: Eine weitere Ausgabe der fotografischen City Diaries entstand im südindischen Kochi
  • Tom Wood: Looking for Love. Lust, Liebe und der richtige Drink: Wood dokumentierte die Jugend der 80er im Disco-Pub Chelsea Reach
  • Monica Menez: Temporary Wardrobe. Mit ihrem Blick für das Groteske und Humoristische prägt Menez eine besondere Art der Modefotografie
  • Leonard Freed: Leica Klassiker. Er gehörte zu den großen Fotojournalisten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts – eine Hommage
  • F/STOP: Leica Summaron-M 1:5.6/28 mm | Leica TL | Leica Sofort | Huawei Mate 9

 

Produktbeschreibung:

In der ersten Ausgabe der LFI im neuen Gewand zeigt Peter Bialobrzeski die Urbanität des südindischen Kochi. Tom Wood nimmt uns mit auf eine Zeitreise in die 80er-Jahre: in den Club seiner Jugend. Monica Menez präsentiert ihre grotesk-humoristische Art der Modefotografie. Und Cédric Gerbehaye bringt uns die fatalen Folgen des Rohstoffabbaus in den bolivianischen Anden näher.

 

Zuletzt angesehen
Diese Website möchte Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen nutzen. Sie können der Nutzung hier zustimmen. Mehr erfahren